Besser schlafen: Top-Matratzen für Seitenschläfer mit Schulterschmerzen – Inn Matratze

Wie alle guten Seitenschläfer wissen, kann es eine nächtliche Herausforderung sein, es sich bequem zu machen. Du schüttelst Kissen auf, stapelst sie hoch, probierst sogar verrückte Yoga-Posen aus – alles, um den Druck von deiner verdammten Schulter zu nehmen. Aber wenn das Sandmännchen in den frühen Morgenstunden endlich einen Besuch abstattet, wacht man oft auf und spürt, wie der Arm kribbelt.

Was gibt? Der wahrscheinliche Schuldige ist Ihre Matratze. Es mag auf den ersten Blick weich und kuschelig erscheinen, aber im Laufe der Nacht kann es Ihren Körper nicht richtig stützen. Bevor Sie es merken, drückt das Gewicht Ihres Körpers auf Schultern und Hüften, unterbricht die Durchblutung und verursacht Schmerzen, die Sie morgens begrüßen.

Die Lösung? Finden Sie eine Matratze, die auf die besonderen Bedürfnisse von Seitenschläfern zugeschnitten ist. Mit der richtigen Balance aus Dämpfung und Unterstützung können Sie Schulterschmerzen endgültig beseitigen! In diesem Leitfaden werden die am besten bewerteten Matratzenmodelle vorgestellt, die genau das bieten, was Seitenschläfer suchen. Süße Träume voraus!

Was eine ideale Matratze für Seitenschläfer ausmacht

Bevor wir uns mit Matratzenempfehlungen befassen, schauen wir uns an, was genau eine gute Matratze für Seitenschlafpositionen ausmacht. Zu den Schlüsselfaktoren gehören:

1. Ein mittleres Maß an Festigkeit

Zu weich und Ihre Schultern sinken ein, wodurch Ihre Wirbelsäule aus der Ausrichtung gerät. Zu fest und es fühlt sich an, als würde man auf einem Holzbrett schlafen. Der Sweetspot? Ein mittlerer Festigkeitsgrad, der die Schultern umschließt und gleichzeitig die Wirbelsäule richtig stützt.

Wie Goldilocks herausgefunden hat, macht die „richtige“ Festigkeit den entscheidenden Unterschied für den Komfort!

2. Druckentlastung in Schlüsselbereichen

nicht wie Rückenschläfer Da Seitenschläfer das Gewicht gleichmäßiger verteilen, konzentrieren sie den Druck auf Schultern und Hüften. Eine Qualitätsmatratze verfügt über Zonen, die Spannungen in diesen Schlüsselbereichen lösen und gleichzeitig ein Durchhängen und einen Verlust der Stützkraft verhindern.

3. Minimale Bewegungsübertragung

Für Paare ist eine Matratze, die Bewegungen absorbiert, von entscheidender Bedeutung. Dadurch können Sie und Ihr Partner die ganze Nacht über die Position wechseln, ohne sich gegenseitig zu stören. Gute Noten für die Bewegungsübertragung bedeuten ununterbrochenen Schlaf für alle!

4. Starke Kantenunterstützung

Die Kantenunterstützung verhindert das Gefühl, vom Bett zu rollen, wenn Sie in Randnähe schlafen. Für unruhige Seitenschläfer, die sich hin und her wälzen, ist ein stützender Matratzenrand ein Muss.

5. Temperaturregulierung

Überhitzung ist der Feind eines guten Schlafs. Temperaturregulierende Materialien wie Gelschaum oder atmungsaktive Bezüge ermöglichen Luftzirkulation und Feuchtigkeitstransport und halten Sie beim Schlafen kühl.

Nachdem Sie nun wissen, worauf Sie achten müssen, schauen wir uns die besten Matratzenempfehlungen an, die speziell auf Seitenschläfer mit Schulterproblemen zugeschnitten sind!

1. Casper Wave Hybrid – Ideal für gezielte Unterstützung

Der Casper Wave Hybrid übertrifft viele „beste Matratze”-Listen, beliebt für sein zoniertes Stützdesign, das den Druck an den richtigen Stellen entlastet. Als Seitenschläfer profitieren Sie von weicherem Schaumstoff im Schulterbereich, der die Gelenke stützt und gleichzeitig eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule ermöglicht.

Unter dem Schaumstoff sorgen elastische Federn für Ganzkörperunterstützung und minimieren ein Durchhängen im Laufe der Zeit. Mit einem mittleren Härtegrad bietet diese Matratze die perfekte Balance für Seitenschläfer, die eine Schulterentlastung benötigen. Rezensenten bestätigen, dass der Casper Wave Hybrid den Test der Zeit besteht und seine Struktur und seinen Komfort über Jahre hinweg behält.

Wenn „genau die richtige“ Goldlöckchen-Festigkeit und die gezielte Schulterunterstützung ideal klingen, könnte der Casper Wave Hybrid eine großartige Ergänzung sein!

2. Nolah Original 10 – Hervorragende Druckentlastung

Die Nolah Original 10-Matratze bringt mit ihrem proprietären AirFoam-Material die Druckentlastung auf die nächste Stufe. Der atmungsaktive Schaumstoff wurde speziell für die Temperaturregulierung entwickelt und passt sich perfekt den Konturen Ihres Körpers an, während er gleichzeitig die Ansammlung von Hitze und Feuchtigkeit verhindert.

Rezensenten loben das weiche, „umarmende“ Gefühl, auf einer Wolke zu schlafen, was es zu einer großartigen Wahl macht, wenn Sie ein weicheres Gefühl bevorzugen. Ein zusätzlicher Bonus – die robuste Schaumstoffkonstruktion minimiert die Bewegungsübertragung, ein Muss für Paare und Haustierbesitzer!

Für Seitenschläfer, die eine ausreichende Polsterung an Druckpunkten wie den Schultern benötigen, ist der Nolah Original 10 eine fantastische Option.

3. Helix Midnight Luxe – Ideale Balance aus Dämpfung und Halt

Der Wendel Die Midnight Luxe-Hybridmatratze verfolgt den Ansatz „Das Beste aus beiden Welten“ und kombiniert die Kontureigenschaften von Schaumstoff mit der Stabilität von Taschenfedern. Das Ergebnis? Ein mittlerer Festigkeitsgrad mit genau dem richtigen Maß an „Nachgiebigkeit“, um Schultern und Hüften zu polstern.

Unter der Schaumstoffoberfläche sorgen Hunderte einzeln gewickelter Spulen für eine verstärkte Kantenunterstützung auf allen Seiten. Dies verhindert ein Durchhängen im Laufe der Zeit und bietet gleichzeitig viel Platz zum Ausbreiten. (Kein Gefühl mehr, als würde man aus dem Bett rollen!)

Für Seitenschläfer, die häufig ihre Position wechseln, ist der Helix Midnight Luxe die erste Wahl. Reaktionsfreudige Federn erleichtern die Neupositionierung, während die Schaumstoffauflage Druckpunkte in jeder Ruhehaltung dämpft.

4. Leesa Hybrid – Bietet eine hervorragende Körperformung

Die Leesa Hybrid-Matratze verfügt über eine Oberschicht aus Konturschaum und Taschenfedern für Sprungkraft und Halt. Als Seitenschläfer werden Sie begeistert sein, wie sich die Schaumstoffpolsterung perfekt an Schultern, Hüften und andere Druckpunkte anpasst.

Ein zusätzlicher Vorteil ist die Verwendung von Avena-Schaumstoff in der Matratze, der kühler schläft als Memory-Schaumstoff und eine bessere Luftzirkulation beim Schlafen ermöglicht. (Kein schweißgebadetes Aufwachen mehr!) Rezensenten loben Leesa für ihren reaktionsschnellen Kundenservice und die großzügige Testphase von 100 Nächten, die es Ihnen ermöglicht, die Matratze selbst zu testen.

Für Schwellen, die sowohl Druckentlastung als auch dauerhafte Kantenunterstützung wünschen, ist der Leesa Hybrid eine hervorragende Option. Die Schaumstoffschichten sorgen für Dämpfung dort, wo Sie sie am meisten benötigen, während die Federn die Struktur des Bettes Nacht für Nacht verstärken.

5. Saatva Classic – Anpassbare Supportstufen

Das Tolle an der Saatva Classic-Matratze ist die Möglichkeit, den Unterstützungsgrad je nach persönlichen Vorlieben auszuwählen. Zu den Optionen gehören weich, mittelfest und fest, sodass Sie die Matratze genau an Ihre Bedürfnisse als Seitenschläfer anpassen können.

Der Saatva Classic ist ein Hybrid-Federkernmodell, das Schaumstoffschichten mit einer Basis aus Taschenfedern kombiniert. Die Schaumstoffkonturierung ermöglicht eine Druckentlastung, während die Federn die Stabilität und Kantenunterstützung verstärken. Ein zusätzliches Lendenpolster sorgt für zusätzliche Polsterung und eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule.

Für Seitenschläfer, die einen anpassbaren Härtegrad mit starker Kantenunterstützung wünschen, ist der Saatva Classic eine wunderbare Luxusoption. Beim Kauf ist die kostenlose Lieferung der weißen Handschuhe inbegriffen!

Fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse zusammen …

  • Die Wahl einer Matratze, die für die seitliche Schlafposition optimiert ist, ist entscheidend, um Schulter-, Hüft- und Rückenschmerzen vorzubeugen. Priorisieren Sie Optionen mit mittlerer Festigkeit, Druckentlastung und Bewegungsisolation.

  • Hybridmatratzen kombinieren die konturierenden Vorteile von Schaumstoff mit der Unterstützung von Taschenfedern, um sich an unterschiedliche Schlafpositionen anzupassen.

  • Merkmale wie Zonenunterstützung, starke Kantenverstärkung und Temperaturregulierung kommen auch Seitenschläfern zugute, die mehr Komfort benötigen.

  • Das Ausprobieren von Matratzen-Probezeiträumen kann Ihnen dabei helfen, Optionen aus erster Hand zu beurteilen. Konzentrieren Sie sich darauf, wie gut sich Ihre Schultern und Druckpunkte gestützt anfühlen.

Obwohl jeder Schläfer individuelle Bedürfnisse und Vorlieben hat, bieten die in diesem Ratgeber behandelten Matratzen hervorragende Ausgangspunkte für Seitenschläfer, die mit Schulterschmerzen zu kämpfen haben.

Bedenken Sie bei der Bewertung der Optionen, dass die beste Matratze minimiert die Belastung von Druckpunkten wie den Schultern und hält gleichzeitig Ihre Wirbelsäule richtig ausgerichtet. Das Finden dieses Gleichgewichts führt zu unzähligen erholsamen, schmerzfreien Nächten.

Auf süße Träume und friedlichen Schlaf! Möge Ihre Zukunft das Geschenk bereithalten, erfrischt und erneuert aufzuwachen, während Schulterschmerzen eine ferne Erinnerung sind. Die perfekte Matratze für Ihre Bedürfnisse erwartet Sie!

FAQs

Welche Matratze eignet sich am besten für Seitenschläfer mit Schulterschmerzen?

Für Seitenschläfer mit Schulterschmerzen wird grundsätzlich eine mittelfeste bis feste Matratze empfohlen. Suchen Sie nach Matratzen, die eine gute Unterstützung und Druckentlastung im Schulter- und Hüftbereich bieten. Memoryschaum- oder Latexmatratzen sind oft eine gute Wahl, da sie sich eng an den Körper anpassen und dort für Polsterung sorgen, wo sie am meisten benötigt wird.

Sind Hybridmatratzen gut für Seitenschläfer mit Schulterschmerzen?

Ja, Hybridmatratzen können eine gute Option für Seitenschläfer mit Schulterschmerzen sein, solange sie über eine dicke Komfortschicht aus Memory-Schaum oder Latex verfügen, die für Polsterung und Druckentlastung sorgt. Viele Hybridmatratzen verwenden Taschenfedern in der Stützschicht, die dazu beitragen können, das Gewicht gleichmäßig auf der Matratze zu verteilen und Druckstellen zu reduzieren.

Wie erkenne ich, ob eine Matratze für mich als Seitenschläfer mit Schulterschmerzen zu weich oder zu fest ist?

Generell gilt: Wenn Ihre Schultern beim Liegen auf der Seite tief in die Matratze einsinken, ist die Matratze möglicherweise zu weich und bietet keinen ausreichenden Halt. Wenn Sie hingegen beim Liegen auf der Seite einen übermäßigen Druck in Ihren Schultern oder Hüften verspüren, insbesondere nach mehreren Stunden Schlaf, ist die Matratze möglicherweise zu fest. Idealerweise wünschen Sie sich ein Gleichgewicht zwischen Stützung und Polsterung, das Ihre Wirbelsäule in der richtigen Ausrichtung hält, ohne schmerzhafte Druckstellen in empfindlichen Bereichen wie Ihren Schultern zu erzeugen.

Pin es
de_DEGerman