Der Zusammenhang zwischen Schlaf und Herzfrequenz bei Erwachsenen – Inn Matratze

Schlaf ist für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden unerlässlich, aber haben Sie sich jemals gefragt, wie sich Ihre Herzfrequenz im Schlaf auf Ihre Gesundheit auswirkt? In diesem Artikel untersuchen wir den Zusammenhang zwischen Schlaf und Herzfrequenz bei Erwachsenen – einschließlich dessen, was als normaler Herzfrequenzbereich im Schlaf gilt, Faktoren, die ihn beeinflussen können, und wie er sich auf Ihre allgemeine Gesundheit auswirkt.

Herzfrequenz im Schlaf verstehen

Schlaf ist für die allgemeine Gesundheit unerlässlich, und Verständnis Ihrer Herzfrequenz im Schlaf ist dabei ein zentraler Aspekt. Der normale Schlafherzfrequenz für Erwachsene liegt typischerweise zwischen 40-60 Schläge pro Minute (BPM), ein Rückgang gegenüber dem 60-100 BPM Im Wachzustand beobachtete Reichweite, wie von der American Sleep Apnea Association (ASAA) festgestellt. Diese Verringerung der Herzfrequenz ist Teil des Erholungsprozesses des Körpers während des Schlafs.

Untersuchungen von Dr. Michael Breus vom Sleep Doctor Institute zeigen, dass die Herzfrequenz in den tiefen Phasen der nicht schnellen Augenbewegung (NREM) oder des Slow-Wave-Schlafs (SWS), die überwiegend früh in der Nacht auftreten, unter 40 sinken kann BPM. Dies ist ein normaler Teil des Schlafzyklus und sollte kein Grund zur Sorge sein. Wenn die Nacht voranschreitet und Sie in den REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) oder in leichtere NREM-Stadien eintreten, steigt die Herzfrequenz auf natürliche Weise wieder an.

Wenn Sie also jemals ausgeruht aufgewacht sind, aber bemerkt haben, dass Ihr Fitbit anzeigt, dass Ihre Herzfrequenz über Nacht unter oder über dem liegt, was als „normal“ gilt, geraten Sie nicht in Panik – diese Schwankungen sind während eines typischen Nachtschlafzyklus normal!

Faktoren, die die Herzfrequenz im Schlaf beeinflussen

Mehrere Faktoren können die Herzfrequenz während verschiedener Schlafphasen sowie während der nächtlichen Zyklen beeinflussen:

  • Alter: Ältere Menschen haben aufgrund altersbedingter Veränderungen oft langsamere Ruhezeiten.
  • Körperliche Fitness: Menschen, die regelmäßig Sport treiben, haben möglicherweise niedrigere Ruhe-HFs als diejenigen, die dies nicht tun.
  • Körperzusammensetzung: Menschen mit mehr Muskelmasse können auch im Ruhezustand niedrigere RRs verspüren.

Darüber hinaus können auch einige äußere Faktoren wie Koffein- oder Alkoholkonsum oder die Einnahme bestimmter Medikamente die Herzfrequenz im Schlaf beeinflussen. Es ist erwähnenswert, dass diese externen Faktoren auch den normalen Schlafrhythmus stören und die Gesamtqualität Ihres Schlafes beeinträchtigen können.

Warum ist die Herzfrequenz im Schlaf wichtig?

Überwachung Ihrer Herzfrequenz im Schlaf ist von entscheidender Bedeutung, da es ein Indikator für Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit sein kann. Das ergab eine Studie der American Heart Association in der Fachzeitschrift „Circulation“. höhere Herzfrequenzen über Nacht sind mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden, einschließlich Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit (KHK) und Schlaganfall. Umgekehrt, a niedrigere Herzfrequenz über Nacht kann ein Zeichen für eine gute Herz-Kreislauf-Gesundheit und Fitness sein, es ist jedoch wichtig zu beachten, dass extrem niedrige Werte auch Anlass zur Sorge geben können.

Für diejenigen, die ihre Schlafqualität und möglicherweise ihre Herzgesundheit verbessern möchten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen: beste Matratze zur Bewegungsisolierung könnte von Vorteil sein, da es zu einem ungestörteren Schlaf führen kann und es dem Herzen ermöglicht, die ganze Nacht über eine stabile Frequenz aufrechtzuerhalten.

Forscher glauben, dass erhöhte nächtliche Herzfrequenzen auf zugrunde liegende Gesundheitsprobleme wie chronischen Stress oder obstruktive Schlafapnoe (OSA) hinweisen können – eine schwerwiegende Erkrankung, bei der die Atmung während des Schlafs wiederholt unterbrochen wird. In einigen Fällen können diese Probleme sogar zu einem plötzlichen Herzstillstandssyndrom führen, bei dem der Herzschlag vollständig aufhört, insbesondere in Kombination mit anderen Risikofaktoren wie Fettleibigkeit

Andererseits muss eine niedrige Herzfrequenz über Nacht auch nicht zwangsläufig bedeuten, dass etwas nicht stimmt. Einfach ausgedrückt: Zeitweise unter 40 BPM zu schlafen, ist im Allgemeinen nicht notwendigerweise schädlich. Ernährungsgewohnheiten und regelmäßige Trainingsroutine.

Ein optimaler Ruhepuls sollte mehr davon abhängen, was sich täglich für jemanden gut anfühlt, und nicht nur von einer beliebigen Zahl allein. Wenn Sie sich nach dem Aufwachen gut ausgeruht fühlen und keine Vorgeschichte mit Symptomen aufweist, liegt die Wahrnehmung des niedrigsten Bereichs unter den erwarteten Ergebnissen wenn keine klinische Erkrankung vorliegt

Es ist wichtig, dass Menschen, die über mehrere Nächte hinweg Schwankungen außerhalb ihrer eigenen Grundwerte sowie abnormale Symptome wie Brustschmerzen, Herzklopfen oder Müdigkeit bemerken, früher als später einen Arzt aufsuchen.

Aus diesem Grund kann die Überwachung Ihrer Herzfrequenz über Nacht mithilfe tragbarer Technologie nützliche Einblicke in Ihren allgemeinen Gesundheitszustand liefern, so Dr. Breus und fügt hinzu: „Die Herzfrequenzvariabilität liefert Frühindikatoren für mögliche Veränderungen des Wohlbefindens.“ Indem wir besser verstehen, wie sich unterschiedliche Lebensstilfaktoren auf unsere nächtlichen Erholungsprozesse auswirken, können wir kleine Änderungen vornehmen, die zu viel größeren Ergebnissen führen können.

Für Personen, die sich Sorgen um ihre eigenen machen Schlafherzfrequenz und der allgemeinen Schlafqualität ist es ratsam, Veränderungen im Lebensstil zu erforschen, die sich positiv auswirken können. Regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und Stressbewältigung sind Faktoren, die zu einer gesünderen Herzfrequenz im Schlaf beitragen können. Darüber hinaus ist es für Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Schlafapnoe, die die Herzfrequenz erheblich beeinträchtigen können, sinnvoll, nach Lösungen wie dem … zu suchen Beste Matratzen gegen Schnarchen könnte einen erheblichen Unterschied machen.

Es ist auch wichtig, zwischen zu unterscheiden Schlafherzfrequenz Und Ruheherzfrequenz. Obwohl sie ähnlich sind, sind die Ruheherzfrequenz wird gemessen, während Sie wach und ruhig sind, während die Schlafherzfrequenz wird im Schlaf gemessen. Beides sind wichtige Indikatoren für die Gesundheit, können jedoch aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen des Körpers im Schlaf und Wachzustand unterschiedlich sein.

Wenn bei Ihnen während des Schlafs anhaltende Anomalien Ihrer Herzfrequenz auftreten, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren. Sie empfehlen möglicherweise die Verwendung eines Schlaf-Trackers, um Ihre Herzfrequenzmuster über einen längeren Zeitraum zu überwachen, was wertvolle Erkenntnisse über Ihre Gesundheit liefern kann. Darüber hinaus ist die Auswahl der richtigen Schlafumgebung, einschließlich a Beste Matratze gegen Fibromyalgie wenn Sie chronische Schmerzen haben oder a beste Matratze für Senioren mit Arthritis, kann zu einem erholsamen Schlaf beitragen, was wiederum zur Regulierung Ihrer Herzfrequenz beitragen kann.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Zusammenhang zwischen Schlaf und Herzfrequenz ist für die Erhaltung einer guten Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Indem Sie während des Schlafs auf Ihre Herzfrequenz achten und etwaige Bedenken durch Änderungen des Lebensstils oder ärztlichen Rat ansprechen, können Sie proaktive Schritte zu einer besseren Herz-Kreislauf-Gesundheit unternehmen. Denken Sie daran, a normale Schlafherzfrequenz ist im Allgemeinen niedriger als Ihr Ruhepuls am Tag und Schwankungen sind normal. Anhaltende Unregelmäßigkeiten sollten jedoch mit einem Arzt besprochen werden. Für diejenigen, die ihr Schlaferlebnis verbessern möchten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen ultimativer Leitfaden zur Auswahl der besten Matratze für Ihre Airbnb-Gäste, was auch zu einer besseren Nachtruhe und damit zu einer gesünderen Herzfrequenz beitragen kann.

FAQs

Hat Schlaf einen Einfluss auf die Herzfrequenz?

Es gibt Hinweise darauf, dass Schlaf einen Einfluss auf die Herzfrequenz haben kann. Eine Studie ergab, dass Menschen, die weniger als sechs Stunden pro Nacht schliefen, eine höhere Herzfrequenz hatten als diejenigen, die mehr als sechs Stunden pro Nacht schliefen.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Schlaf und Herzfrequenz?

Es gibt Hinweise darauf, dass Schlaf einen Einfluss auf die Herzfrequenz haben kann. Eine Studie ergab, dass Menschen, die weniger als sechs Stunden pro Nacht schliefen, eine höhere Herzfrequenz hatten als diejenigen, die mehr als sechs Stunden pro Nacht schliefen.

Pin es
de_DEGerman